Home | Kontakt | Impressum | Sitemap | AGB

NEWS

Talk im Hangar 7

Servus TV: Talk im Hangar 7

Thema: „Tatort Teller“ Wie pervers ist unsere Esskultur? 

Ausstrahlung: Do. 07.03.2013  21.15 Uhr 

Moderation: Helmut Brandstätter 

Lebensmittel Skandale erschüttern die Überflussgesellschaft.Doch wie konnte es so weit kommen – und wie können wir gegensteuern?Die Verbraucher sind verunsichert, die Politiker empört, und die Hersteller geben Sich ahnungslos.Doch sind nur die Produzenten die Schuldigen?Was können wir bei derart niedrigen Preisen noch erwarten?

Gäste:

ADI MATZEK: Doppelgrillweltmeister, Fleischermeister, Fleischsommelier

SARAH WIENER: Star-Köchin

MARTIN BALLUCH: Tierschützer

ROBERT MÜHLECKER: Lebensmitteltechnologe

JÖRG BREZL: Berater der Fleischindustrie

Wie verlief die Diskussionsrunde:

Es ist durchaus als Erfolg für Adi Matzek zu werten, wenn er bei einer derartigen Sendung mit einem anerkannten Auditorium, als Niederösterreichischer Fleischermeister eingeladen ist, um in einer Diskussionsrunde sein Fachwissen und seine Meinung zu diesem unbestritten heiklen Thema abzugeben.Die Sendung verlief auf einem sehr guten Niveau und es wurden kaum untergriffige Unterstellungen gemacht, sondern durchaus mit konstruktiver Kritik und auch Lob argumentiert.Adi Matzek konnte bei einigen Punkten das Gemeinsame gegenüber dem Trennenden ins Spiel bringen und vor allem sorgte er dafür, dass das Gewerbe nicht komplett vergessen wird.Er brachte das Gewerbe auch als Lösung für gewisseProbleme am Markt auf den Punkt und ließ dem TV - Konsumenten wissen, das die Fachgeschäfte ein geeigneter Partner für den Endverbraucher sind.Auch betonte er, das die Österr. Landwirtschaft wirklich hervorragende Arbeit auch im konventionellen Bereich der Produktion vollbringt.Im Schulterschluss mit dem hervorragenden Referenten Robert Mühlecker konnte Adi Matzek auch die positive Zusammenarbeit mit den Kontrollorganen der Veterinärseite und der AMA erörtern und belegt, das nicht zusätzliche Kontrollen eine Verbesserung bringen, sondern koordinierte Maßnahmen reichen, die es schon gibt.Auch das der Konsument sein Einkaufsverhalten einmal überdenken muss, war Sarah Wiener ein Anliegen, was Adi Matzek mit einigen Inputs bestätigte.

Nehmen Sie sich Zeit, diese interessante Diskussionsrunde nochmals mitzuverfolgen auf

www.youtube.com/watch

 

 

 

 

 

Ihr direkter Draht zu Adi Matzek

3744 Maria Dreieichen 81
die Grillhauptstadt Österreichs
Tel.: +43(0)2982/2637 • Fax:DW 4
matzek@grillschule.at