Corona Diary – Tag 19 – Büroneuordnung

Wer unser Grill-Büro aus der Praxis von innen kennt, der weiß genau, wie ordentlich unsere Mitarbeiter sind und auch ihren Arbeitsplatz sehr penibel beieinander haben wenn sie den Arbeitsplatz verlassen.

Dieser Zustand ist auf einem Arbeitsplatz nicht immer gegeben (oder gab`s den schon mal?), aber das weiß heute keiner mehr so genau. Ist aber auch nicht der wesentliche Teil der Story! Es gibt einen Arbeitsplatz, der unterscheidet sich von allen anderen, es ist dies der A-Platz, der Adi Arbeitsplatz, andere würden sagen der Chef Arbeitsplatz.

Ich nenne das nicht so! Bei mir ist das die KREATIVABTEILUNG, das verdient sich ja die biedere Bezeichnung eines Arbeitsplatzes nicht. Das ist ja eine Denkstube, wo Gedanken (wie diese) auf`s Papier purzeln bzw. niedergeschrieben werden, mit vielen Zusätzen und Ergänzungen, auch fallweise mit Hieroglyphen oder ist das Steno – oder sind es doch nur Gedankenstücke, die herumturnen? Ja, ein Seiltanzakt der Gedanken, der in der hochdigitalen Zeit noch mit Papier verunstaltet wird und auf Klemmbrettern versuchen Orientierung (oder war das nur der Zweck des Haltens) zu finden.

Ja, das ist er, der Chefarbeitsplatz, der Platz der immer IDEEN hergibt, auch wenn sie gerade nicht gebraucht werden, aber dann doch irgendwann da sind wenn die IDEEN benötigt werden. Allerdings gibt’s dann auch – so ehrlich muss man(n) sein – häufig eine klitzekleine Hürde, es müssen dann die passenden, gerade benötigten IDEEN u. Gedankenansätze auch GEFUNDEN werden.

Also, das was jetzt geschieht hat mit dem banalen Begriff des Aufräumens recht wenig zu tun, es ist eigentlich fast respektlos hier von Aufräumen, Ausmisten etc. zu sprechen.

Es ist vielmehr eine Neuordnung an Gedanken und Ideen die geschaffen wird!

Und NEIN, ich brauche keine HILFE! Dieser vielfach gut gemeinte Rat, vor allem von meiner lieben Frau Irene, ist keine echte Unterstützung. Vielmehr würde das den Neuordnungsfluss bereits geflossener, auf Blättern festgehaltener Gedanken schwerstens beeinträchtigen und nicht nur das, es könnte auch einer über 30 Jahre haltenden Beziehung schaden.

In diesem Sinne: es wird nicht nur unser gewohntes Leben, dass da DRAUSSEN geschieht, vielleicht gerade etwas NEU GEORDNET (oder auch nicht) aber ganz sicher bei mir im sogenannten !Chefbüro! in der KREATIVABTEILUNG und GEDANKENWELT der 1. Österreichischen Grillschule. Hier kommt eine, von mir nicht ganz freiwillig, willkommene und letztendlich HEILSAME NEUORDNUNG in Form eines einsamen Rituals der GEDANKENENTSORGUNG!!!!!!!

Corona Virus

kontaktloser Grillverkauf!

Unser Seminarbetrieb ist ohne Einschränkungen möglich! Wir freuen uns auf eure Buchung.

unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr.

Gesundheit und alles Gute wünscht das Grillteam Adi Matzek