Corona Diary – Tag 42 – Tomahawk Steak

Jeder Zeit wieder Steak Zeit^^

Diesmal durfte es ein üppiges Tomahawk-Steak sein. Und zwar eines mit nicht geschältem Knochen, sehr rustikal mit dem Beinfleisch drauf – so wie es sich für mich gehört! Allerdings ist es sehr selten zu bekommen, meistens hat sich die sauber geschälte Knochenvariante durchgesetzt.

Das gute Stück habe ich reichlich mit grobem Salz und etwas sparsamer mit schwarzen Pfeffer gewürzt.

Diese Würzung habe ich eine gute halbe Stunde vor dem eigentlichen Grillen aufgebracht damit das Salz schön einziehen kann.

Den Grill bestens vorgeheizt, zumindest um die 250°C, und schon geht’s für das mächtige Stück direkt auf den Grillrost.

Die Angrillzeit ist ca. 1 Minute, danach wird das Steak für ein Rautenmuster leicht versetzt und wieder für 1 Minute gegrillt. Jetzt wird das gute Stück gewendet und das Angrillen auf der anderen Seite wiederholt.

Wenn das Tomahawk- Steak diese Prozedur der Hitzezufuhr von beiden Seiten überstanden hat wird der Grill indirekt eingestellt und das gute Steak auf den oberen Warmhalterost abgelegt. Darunter eine Tropftasse stellen damit das abtropfende Fett den Grill nicht unnötig verschmutzt. Eine Kontrolle mit einem Thermometer ist durchaus sinnvoll und somit kann das  Steak auf der Wärmeschiene eine Zeit bei ca. 180°C verweilen. Wer die Temperatur tiefer wählt, braucht zwar wesentlich länger mit seinem mächtigen Steak aber die Qualität wird noch besser. Ein Folienerdäpfel wäre auch noch eine passende Begleitung im Grill indirekt und danach am Teller.

Am besten sollte das Steak bis max. 45°C Kerntemperatur im indirekten heißen Grill sein, danach den Grill lüften und abdrehen damit die angestaute Hitze entweichen kann. Somit kann sich das Steak ganz gemütlich mit der Kerntemperatur einbremsen und jeglicher Druck vom mächtigen Tomahawk-Steak abfallen. Wenn Sie noch etwas Zeit für die Beilagen benötigen können sie den Deckel auch wieder zum Warmhalten schließen.

Ein knackiger Salat dazu gereicht ist eine sinnvolle und wertvolle Ergänzung, eventuell noch ein paar Tropfen von meiner ausgezeichneten Grill Sauce Fruchtig – was für eine tolle Partnerschaft und  Abwechslung am Gaumen, gibt’s bei uns übrigens bequem im Online Shop zu erstehen.

Wer jetzt vor allem mit den Bildern Gusto bekommen hat, der kommt einfach in die Grillschule zu einem Steakgrillworkshop oder, alternativ für den reinen Genießer, auf ein Steak-Tasting.

Für die Aktiven unter Euch ist der nächste Weg direkt zum Fleischer des Vertrauens um ein tolles Tomahawk-Steak, danach ist natürlich sofort selber machen zuhause angesagt.

Teilen Sie unseren Beitrag!

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Corona Virus

kontaktloser Grillverkauf!

Seminare werden ab 18.Mai.2020 wieder durchgeführt. Wir freuen uns auf eure Buchung.


Corona-Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Gesundheit und alles Gute wünscht das Grillteam Adi Matzek