Corona Diary – Tag 47 – Promigrillen Folge 3

Es war ein Filmdreh mit dem Arbeitstitel „Adi`s Promigrillen mit meinem Markenpartner Napoleon Gourmetgrills Austria“. Der Inhalt der Aktion war dementsprechend: ich sollte mit verschiedenen Prominenten, die ihre eigenen Grillvorlieben vorher kundtun konnten, meine Grillunterstützung geben.

Mit prominenten Personen, die aus verschiedenen Berufssparten kommen, gemeinsam vor der Kamera für die österreichischen Grillfans etwas Tolles zaubern oder auch scheitern.

Die Sendung mit Gerald Fleischhacker war eine sehr Spezielle. Weil der junge Mann nicht nur Kabarettist, Autor und Moderator ist sondern auch noch echt gut kochen kann und auch viel kocht. Das merkt man sofort wenn er das Messer schwingt, und das „schwingt“ ist nicht übertrieben, der kann des echt!

Seine Lebensmittelauswahl war ja auch schon eine Nummer (keine Lachnummer) für sich, er wünschte sich einfach „Sau“, genauer gesagt: Bauchfleisch oder Leber. Ich hab mich dann nicht entscheiden können und hab ihm eine Spanferkelleber und einen Schweinebauch besorgt, damit wir da mal was Rustikales am Grill haben.

Eines vorweg: der Mann hat Energie und Lebensfreude für eine Kompanie! Es war eine extrem kurzweilige Grillsession mit Schwung, Witz und Drive. Mit Fleischi (ja – das wäre sein Spitzname, hat er erwähnt und ich durfte diesen ab sofort verwenden) könnte ich mir auch ein Grillkabarett vorstellen, da kommt ein Ding nach dem anderen, echt genial!

Wie war´s dann beim Grillen: ja, die Spanferkelleber ward gleich mal in ca. 1cm dicke Stücke geschnetzelt, das Knödelbrot für die Grilltaler in Windeseile hergestellt und Fleischi hat sich dabei echt knetend ins Zeug gelegt. Die Bauchspieße wollten dafür dann nicht so recht auf den Spieß drauf, aber mit einer kleinen Einschulung ging´s dann schon. Die Leber und den Apfel im Wok auf der Sizzle Zone zubereitet – das war eine Kleinigkeit für Ihn. Bei der zarten Spanferkelleber musste ich kurz an den Garpunkt erinnern, das war´s dann auch schon, die Grilltaler flutschten aus den tollen Napoleon Gusspfannen mit dem praktischen, abnehmbaren Griff (die Ihr auch bei uns im Grillshop bekommt), die Bauchstreifen am Holzspieß knusprig am Grill zubereitet. Da war Gerald voll in seinem Element und auf einmal hatten wir in wenigen Minuten in den rustikalen Gusspfannen ein tolles Gericht für die Kamera gezaubert, wie ihr auch auf den Fotos sehen könnt.

Mit Gerald war ein Wirbelwind am Napoleon Grill, mit einer besonders bodenständigen Auswahl der Zutaten und einer lustigen Grillsession, bei der Fleischi, glaube ich, noch am liebsten einen Saurüssel
(meine Nase lt. Fotobeweis) gegrillt hätte.

Lieber Gerald, war mir eine Ehre mit Dir am Set zu stehen, wir sehen uns sicher mal wieder! In diesem Sinne: bleib in der Kuchl brauch ich net sagn, bleib am Grill und weiter so gut drauf.

Wer Fleischi und Adi`s Grillfreundschaft im TV sehen will der schaltet einfach ein, den Termin der Ausstrahlung bekommt Ihr über uns.

Teilen Sie unseren Beitrag!

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Corona Virus

kontaktloser Grillverkauf!

Seminare werden ab 18.Mai.2020 wieder durchgeführt. Wir freuen uns auf eure Buchung.


Corona-Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Gesundheit und alles Gute wünscht das Grillteam Adi Matzek