Corona Diary – Tag 56 – Promigrillen Folge 5

Es war ein Filmdreh mit dem Arbeitstitel „Adi`s Promigrillen mit meinem Markenpartner
Napoleon Gourmetgrills Austria“. Der Inhalt der Aktion war dementsprechend: ich sollte verschiedenen Prominenten, die ihre eigenen Grillvorlieben vorher kundtun konnten, meine Grillunterstützung geben.

Mit prominenten Personen, die aus verschiedenen Berufssparten kommen,
gemeinsam vor der Kamera für die österreichischen Grillfans etwas Tolles zaubern –
das war die Herausforderung.

Die Sendung mit unserem ehemaligem Ski Ass Hans Enn war eine entspannte Grillsession. Der ansässige Salzburger aus Leogang verströmte mit seinem lockeren, authentischen Naturell von Anfang an eine gute Stimmung am Filmset. Der Dialekt, den du von Kind an bei den lässigen Skiurlauben im Ohr hast,
der geht sogar bei einer Grillsession runter wie Öl.

Die Lebensmittelauswahl war eine unkomplizierte und auch nicht ganz präzise: „Hendlteile“ stand da auf meinem Zettel und das war´s dann auch schon.

Hans ist der kumpelhafte Skilehrertyp, im positiven Sinne, ein Sonnenschein-Gemüt und derart gut gelaunt lässt es sich auch am Grill super arbeiten.

Ich hatte für Hans dann ein ganzes Hendl auf der Dose vorbereitet und ihn statt des klassischen Bierdosenhendl mit einem Jacky Cola Hendl geschockt. Für einen Sportler seiner Klasse geht das nun mal echt nicht. Ein fertig gemixtes Jacky Cola aus der Dose mit einem Probeschluck, wenn ich mich richtig erinnere war es nur eine Nase die sich Hans genehmigte, und bei diesem Aroma verweigerte er die Verkostung. Aber dieses Rezept kann man ja abwandeln wie man möchte, es sollte nur in einer Dose oder in einer Flüssigkeitshalterung
die Menge von ca. 250 bis 300 ml die Flüssigkeit nach Wahl sein um den Bauchraum des Hendls zu befeuchten.

Den Grill mit der glühenden Kohle gemeinsam auf ca. 220°C gebracht und indirekt die Kohlekörbe gerichtet und danach die richtige Grill-Technik nochmals mit Hans besprochen, wurde das von Hans liebevoll gewürzte Hendl flux auf die Dose gesetzt und für ca. 1 Stunde 15 Minuten auf den Grill gesetzt.

Jetzt hatten wir genug Zeit zum Plaudern und ein Bierchen zu trinken. Dabei erfuhr ich dass sich Hans mit „Schoko“ Schachner ab und zu mit den Bikes duelliert und er natürlich Leogangs Spitzengastronom
Huwi Oberlader kennt. Huwi, für seine Grillhendl auf der Hendlfischerei am Berg bekannt, nein besser berühmt, auch mit einem Champagner dazu, als Menü!

Dann war`s schon an der Zeit den Jungzwiebel grilltauglich zu machen und nur kurz direkt anzugrillen. Auch der Salat musste noch mariniert werden.

Als das Hendl fertig war gab´s für Hans noch eine kleine Einschulung über die Art der Hendlzerteilung. Wenige Minuten danach war ein wunderschöner Teller mit Hendl und Salat von Hans angerichtet.

Zum Schluss musste ich für Hans noch ein Foto vom Teller machen, da meine Kamera offensichtlich bessere Bilder machte, damit er seinem Freund Huwi noch ein geiles Hendlfoto schicken konnte, wobei Hans wahrscheinlich eher beim Sport bleibt, diesmal beim Grill aber sicher seine Freude hatte.

Lieber Hans, melde mich wie versprochen wenn ich wieder in Leogang im Lande bin, vielleicht passts ja auf ein kleines Plauscherl, war ein lässiger Grilltermin mit Dir.

Teilen Sie unseren Beitrag!

Share on facebook
Share on Facebook
Share on twitter
Share on Twitter
Share on linkedin
Share on Linkdin
Share on pinterest
Share on Pinterest

Corona Virus

kontaktloser Grillverkauf!

Seminare werden ab 18.Mai.2020 wieder durchgeführt. Wir freuen uns auf eure Buchung.


Corona-Öffnungszeiten: Montag und Donnerstag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr.

Gesundheit und alles Gute wünscht das Grillteam Adi Matzek